Woran denken Sie, wenn man Sie nach dem Corporate Design Ihres Unternehmens fragt? Logo, Farben, Bildstil werden meist zuerst genannt. Aber zu den tragenden Säulen eines guten und konsistenten Erscheinungsbildes gehört unbedingt ein Corporate Font – die Typografie eines Unternehmens.

Das Erscheinungsbild einer Marke lebt vom Wiedererkennungswert. Deshalb verwenden große Unternehmen wie beispielsweise Daimler oder die Telekom eigens konzipierte Hausschriften. Sie sind quasi die Signatur eines starken Markenauftritts. Viele von uns könnten auch ohne Logo problemlos eine Anzeige dieser Unternehmen der entsprechenden Marke zuordnen. Die Typografie macht dies möglich. Beim Corporate Font geht es nicht einfach nur darum, schriftlich Informationen zu vermitteln wie bei unserer gewöhnlichen Korrespondenz per E-Mail oder auf Papier, wo wir in der Regel einfach die voreingestellte Schriftart unseres jeweiligen Text-Programms verwenden. Die zu einer Marke gehörende Schrift unterstreicht dagegen ihre Individualität.

Die Typografie ist Teil des Designs und sie wird bewusst als Gestaltungsmittel eingesetzt, um Inhalte optimal zu transportieren. Die Schrift wirkt, oft auch unbewusst. Beim Prozess, eine Marke zu schärfen und sie mit einem klaren Profil im Wettbewerb sichtbar zu machen, müssen inhaltliche Alleinstellungsmerkmale durch ein passendes Corporate Design vermittelt werden. Bei der Wahl des Corporate Font verhält es sich wie mit den Fotos für einen hochwertigen Bildstil: Qualität kostet, aber eine eigenständige, auf die Marke zugeschnittene Typografie zahlt sich am Ende aus. Für einen der inzwischen zahlreichen System-Fonts zahlt man zwar keine Lizenzgebühren, allerdings sind diese Schriften von jedem frei nutzbar und schaffen so kaum einen Wiedererkennungswert für eine einzelne Marke. Außerdem sollte man daran denken, dass ein Corporate Font für alle Medien adaptierbar sein muss – egal ob Print, Website oder App auf dem Smartphone. Die Handschrift einer Marke muss immer erkennbar bleiben! Deshalb ist es wichtig, auch die eigenen Mitarbeiter dafür zu sensibilisieren, damit der Markenauftritt nicht durch einen gestalterischen Wildwuchs geschwächt wird.

Schriftlizenzen können individuell je nach Bedarf erworben werden, vom Einzelanwender bis hin zu großen Paketen, die hunderte von Lizenzen beinhalten. Eine hochwertige Schrift bekommt man ab ca. 20 Euro für einen Nutzer. Beim Lizenzerwerb ist unbedingt zu beachten, in welchen Medien die Schrift später genutzt wird. Es gibt Lizenzen für reine Desktopanwendungen ebenso wie Web- oder App-Lizenzen.

Für die Webnutzung werden in der Regel zusätzliche Gebühren fällig, die abhängig von den Klickzahlen abgerechnet werden. Für Großunternehmen und Konzerne ist die Entwicklung eines eigenen Corporate Fonts daher meist eine lohnende Alternative, weil die Folgekosten im Vergleich zu kleinen und mittleren Unternehmen hier ungleich höher ausfallen würden. Doch unabhängig von der Unternehmensgröße muss die eigene Hausschrift am Ende zum Unternehmen passen. Tradition? Dynamik? Eleganz? Sie entscheiden mit Ihrer Marken-Handschrift, was Sie ausdrücken möchten!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Lesen Sie gerne weiter …

Erfolg selbstbewusst vermarktet: Imagewechsel für die Messe Karlsruhe

Die Messe Karlsruhe ist auf Erfolgskurs: Seit Britta Wirtz vor über zehn Jahren den Chefsessel übernommen hat, wurden bei Deutschlands fünfzehntgrößter Messegesellschaft Rekordwerte bei Umsatz und Besucherzahlen erzielt.

Lebenswerk Grauburgunder!

Genau genommen ist das Weingut Karl Pfaffmann bereits ein Generationenwerk, das heute zu den Topadressen für Wein in der Südpfalz gehört. Die Edition »Lebenswerk Grauburgunder« ist nur eine in einer Auswahl hochgelobter Weine, über die es bei Gault & Millot heißt: »Viel Wein fürs Geld«.

DAS SIND WIR

DSP ist eine inhabergeführte Agentur für Markenidentitäten. Seit 1961 entwickeln wir zusammen mit unseren Auftraggebern Marken- und Produkterlebnisse, die nicht nur einzigartig sind, sondern auch spürbar den Erfolg ankurbeln. Dabei sehen wir uns als strategischer und kreativer Sparringspartner auf dem Weg zu einer aussagekräftigen und emotional ansprechenden Identität.