Kunstobjekt oder Möbelstück? Diese Frage lässt sich bei den Designentwürfen von KRAUD nur selten eindeutig beantworten. Die Grenzen bei den von Yvonne Fehling und Jennie Peiz geschaffenen Objekten sind bewusst fließend, abseits gängiger Designstandards.

»Still lives« ist ein in seiner natürlichen Gestalt lebensgroßes Schwein aus Leder. Man kann darauf sitzen wie auf einem Hocker, man kann mit diesem stubenreinen Haustier spielen oder es schlicht als Skulptur betrachten. Letztendlich überlassen es die beiden Produktdesignerinnen den »Schweine-Besitzern«, ob sie darin mehr Kunstobjekt oder Einrichtungsgegenstand sehen. Bei anderen von ihnen gestalteten Stücken erschließt sich die Funktion einfacher, wie beispielsweise bei den Stuhlhockerbänken, die in der Hamburger Elbphilharmonie im Empfang des Künstlerbereiches stehen.

Außergewöhnlich in ihrer Gestaltung sind sie dennoch, so wie auch alle anderen von KRAUD designten Produkte und Objekte bis hin zu ganzen raumbezogenen Installationen. Von London über Stockholm bis nach Taiwan und in die USA: KRAUD-Objekte sind weltweit gefragt und finden in öffentlichen Räumen wie Museen oder in der Ladeneinrichtung edler Designermarken ebenso ihren Platz wie im privaten Raum. International unterwegs legt KRAUD dennoch viel Wert darauf, dass alle ihre Objekte ausschließlich in Deutschland gefertigt werden.

Zur Philosophie der beiden Designerinnen gehört die Zusammenarbeit mit ausgewählten Handwerksbetrieben und, wo nötig, die individuelle und hochwertige Herstellung einzelner Produkteile. Das gilt auch für die Materialauswahl, die manchmal mit ungewöhnlichen Kombinationen überrascht, wie zum Beispiel bei einem Holzschrank, dessen Front mit einem echten Blattwerk überzogen ist. Jenny Peiz und Yvonne Fehling arbeiten seit 2006 unter dem Label KRAUD zusammen. Kennengelernt haben sich die beiden an der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe. Nachdem beide international bei verschiedenen renommierten Designern Erfahrungen gesammelt hatten, haben sie sich für die Selbstständigkeit entschieden.

Ihr Markenname entstand, als sie sich anfangs häufig am Gutenbergplatz rund um den Krautkopfbrunnen trafen, Ideen austauschten und den Aufbau ihres Labels planten. Aus Kraut wurde die weicher klingende Abwandlung Kraud. Unabhängig von KRAUD sind die beiden auch solo unterwegs. Peiz lebt in Berlin, Fehling arbeitet in Karlsruhe und ist seit 2017 zudem Professorin für den Bereich Möbel-Objekt-Raum im Studiengang Innenarchitektur, Bauen & Gestalten an der Hochschule in Kaiserslautern.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Lesen Sie gerne weiter …

Die Marke macht den Unterschied!

»Hast du mal ein Tempo?« Diese Frage verstehen wir alle, und das, obwohl sie doch heißen müsste: »Hast du mal ein Taschentuch?« Wenn die Marke zum Produkt wird, dann ist sie endgültig in unseren Köpfen angekommen. Doch starke Marken benötigen starke Profile.

Ein bisschen Matsch, ein bisschen Sahne und viele kreative Ideen

Eine Mütterbekanntschaft, die Suche nach schönen Sachen für den Nachwuchs und eine Idee, die auch andere Eltern begeistert: Das Ergebnis aus diesem Mix nennt sich MATSCH MIT SAHNE, ein Kinderlabel, das in Karlsruhes Kreativviertel Alter Schlachthof sein Zuhause gefunden hat.

DAS SIND WIR

DSP ist eine inhabergeführte Agentur für Markenidentitäten. Seit 1961 entwickeln wir zusammen mit unseren Auftraggebern Marken- und Produkterlebnisse, die nicht nur einzigartig sind, sondern auch spürbar den Erfolg ankurbeln. Dabei sehen wir uns als strategischer und kreativer Sparringspartner auf dem Weg zu einer aussagekräftigen und emotional ansprechenden Identität.